1918 Kriegsende

1918 Kriegsende

11. November 2018 - 100. Jahrestag

Am 11. November 1918 wurde der Waffenstillstand von Compiègne - zwischen dem Deutschen Reich und den beiden Westmächten Frankreich und Großbritannien - geschlossen. Die Unterzeichnung erfolgte in einem Eisenbahn-Salonwagen östlich von Compiègne in einer Waldlichtung bei Rethondes. Als Bevollmächtigter der deutschen Regierung und Leiter der Waffenstillstandskommission unterzeichnete der Reichstagsabgeordnete Matthias Erzberger (1875 - 1921) das Waffenstillstandsabkommen von Compiègne, das nach vier langen Jahren den Ersten Weltkrieg, der Millionen Menschen das Leben gekostet hatte, formell beendete.